Madeleine Streiber

Madeleine StreiberMeine Ausbildungen

pfeil Staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin (Schlaffhorst-Andersen)
pfeil Gestalttherapeutin
pfeil Biodynamische Körperpsychotherapeutin
pfeil Heilpraktikerin für Psychotherapie
pfeil NLP Practitioner (DVNLP)

Diverse Fortbildungen in Voice Dialogue, Körperarbeit und Schauspiel und meine persönlichen Erfahrungen in Gesang und Schauspiel fließen in meine Arbeit ein.

1993 habe ich meine Praxis in München eröffnet. Daneben unterrichtete ich an der Musikhochschule München und an verschiedenen Schauspielschulen, derzeit an der München Film Akademie, und ich gebe Seminare.

Schauspiel, Gesang, Persönlichkeitsentwicklung, Therapie?

Alles fing damit an, dass ich mich bei meiner Berufswahl hin- und hergerissen fühlte zwischen meinem Wunsch, therapeutisch zu arbeiten, und dem Wunsch, künstlerisch zu arbeiten. So studierte ich zunächst Erwachsenenpädagogik und Jura. Gleichzeitig ging ich meinen künstlerischen Interessen nach: Als Mitbegründerin des Kabarett „Statt-Theater“ in Regensburg spielte, sang und inszenierte ich.

Eines Tages erfuhr ich durch Zufall vom Beruf der Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin. Das schien mir sofort „mein Beruf“ zu sein, die ideale Verbindung meiner Interessen. Und so erlebe ich das bis heute.

Clara Schlaffhorst (1863-1945) und Hedwig Andersen (1866-1957), die Gründerinnen der „Schule Schlaffhorst-Andersen für Atmung und Stimme“, erforschten die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Atmung, Stimme, Körperspannung, Körperhaltung, Gefühlen und Geist. Damit waren sie Pionierinnen, was die Stimmbildung in Deutschland anbelangt.

Sehr früh kam ich in Kontakt mit der Gestalttherapie und der Biodynamischen Körperpsychotherapie. Im Anschluß an meine Ausbildung zur Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin machte ich berufsbegleitend zunächst eine Ausbildung zur Gestalt- und Beziehungstherapeutin. Und später hatte ich das große Glück, Gerda Boysen (1922-2005), die Begründerin der Biodynamik, persönlich zu erleben in meiner Ausbildung zur Körperpsychotherapeutin.

Ein weiterer, sehr wichtiger Moment für meine berufliche und persönliche Entwicklung war die Begegnung mit der Schauspielerin und Stimmpädagogin Kristin Linklater. Bei ihr besuchte ich viele Seminare zu den Themen „Die persönliche Stimme entwickeln“, „Sound and Movement“, „Advanced Voice Techniques“ und „Textarbeit“. Ihr verdanke ich tiefe Einblicke in den Grenzbereich zwischen Kunst und Therapie.

Etwas später besuchte ich bei Franz Grieser eine 9-monatige Ausbildung zum NLP Practitioner (DVNLP).

Und heute gönne ich mir eine zweite Gestaltausbildung, weil ich so begeistert von meiner Heldenreise zurück kam, dass ich die Arbeit des Instituts für Gestalt und Erfahrung näher kennenlernen wollte.

Wichtig in meiner Arbeit sind mir Mut zur Veränderung, Spass am spielerischen Ausprobieren und achtungsvolles Miteinander.